Durchladen, bitte.
Transport

Durchladen, bitte.

Ruck, zuck be- und entladen mit Rohr Spezialfahrzeuge.

Das Branchen-Informations-Center bietet perfekte Lösungen für alle Transportbereiche. Christian Gietl, Experte für Kühlaufbauten bei der Firma Rohr Spezialfahrzeuge, über die Leistungsfähigkeit eines durchladbaren Lastzugs in Kombination mit dem Actros.

Die Rohr Spezialfahrzeuge GmbH möchte die Abläufe in der Lebensmittellogistik effizienter gestalten. So ist auch die neue Generation des Durchladesystems DLE 31‑A auf Basis eines Actros 2543 entstanden. Nicht zuletzt die Sicherheits- und Assistenzsysteme im Actros sind im Verteilerverkehr große Hilfen. Beim Rangieren etwa erfährt der Fahrer durch die MirrorCam wertvolle Unterstützung. Genauso auch in Abbiegesituationen. Hier kann der Abbiege-Assistent vor sich bewegenden und stationären Objekten in der Überwachungszone rechts vom Lkw warnen, wenn Kollisionsgefahr besteht.

Content bic rohr 02

Nah am Kunden: Christian Gietl ist Spezialist für die Anforderungen der Lebensmittellogistik.

Content bic rohr 01
Content bic rohr 05

Schwenkbare Frontklappe: Es braucht nur wenige Minuten, dann ist der Gliederzug bereit zum Be- oder Entladen.

Content bic rohr 06

Schwenkbare Frontklappe: Es braucht nur wenige Minuten, dann ist der Gliederzug bereit zum Be- oder Entladen.

Content bic rohr 03

Durchladbar: Die beiden Ladebehälter sind miteinander verbunden, Paletten können von einem Ladungsträger zum anderen befördert werden.

Content bic rohr 04

Durchladbar: Die beiden Ladebehälter sind miteinander verbunden, Paletten können von einem Ladungsträger zum anderen befördert werden.

Hauptkomponente des neuen Anhängers ist die Frontklappe in Verbindung mit einer ausfahrbaren Deichsel. Der Aufbau des Actros verfügt über eine Ladebordwand, über die man die Ware von einem der beiden Ladungsträger zum anderen befördern kann. Die Kombination fasst insgesamt zweimal 18 Europaletten beziehungsweise zweimal 30 Rollbehälter. Die Deichsel zwischen Motorwagen und Anhänger wird ausgefahren, sobald das Fahrzeug an der Laderampe angedockt hat. So entsteht der Zwischenraum, den die heruntergefahrene Ladebordwand beziehungsweise die Brücke zwischen den beiden Ladebehältern benötigt. 

Weil das Bediensystem von außen zugänglich ist, muss der Fahrer nicht zwischen Motorwagen, Anhänger und Außenbereich wechseln. Das zeitraubende Abkoppeln entfällt, und am Distributionszentrum oder Markt wird lediglich eine Andockstelle belegt. Innerhalb von weniger als drei Minuten ist das Fahrzeug bereit für die Be- oder Entladung.

In der Summe eine deutliche Zeitersparnis. Optimiert wurde das System durch eine Fernsteuerung der Ladebordwand vom Anhänger aus. Mit ihr kann der Fahrer nach dem Beladen des vorderen Behälters diesen verschließen, ohne die Ladefläche dafür verlassen zu müssen.

Content bic rohr 08

Actros 2543 mit Kühlaufbau und Zentralachsanhänger.

Funktion:
Branchenlösung zum Beliefern gekühlter Lebensmittel. Einsatzort ist der klassische Verteilerverkehr zwischen Distributionszentrum und Lebensmittelmarkt. 

Ausstattung:
Das niedrigere M‑Fahrerhaus ClassicSpace mit Motortunnel und Einschnitt für das Kühlaggregat am Aufbau optimiert den Actros auch für den Verteilerverkehr. Im Fokus des Fahrzeugs steht die abklappbare Wand an der Vorderseite des Anhängers. Heruntergefahren wird diese zur Brücke beziehungsweise Laderampe zwischen Motorwagenaufbau und Anhänger. 

Effekt:
Das Abkoppeln der Ladebehälter ist mit der Durchladefunktion nicht nötig. Der Zug ist in weniger als drei Minuten ladebereit. Ein weiterer Vorteil ist eine Fernsteuerung der Ladebordwand vom Anhänger aus. Durch diese kann der Fahrer den Aufbau schließen, ohne den Anhänger verlassen zu müssen. Dank MirrorCam und neuester Sicherheits- und Assistenzsysteme an Bord des Actros wird der Fahrer auf seinen Touren optimal unterstützt.

Das BIC in Wörth.

Das BIC in Wörth.

Branchen-Informations-Center.

Praxisorientierte Lösungen zum Anfassen und Ausprobieren von Mercedes‑Benz.

Mehr erfahren

Fotos & Video: Henrik Morlock