Produktion
Werke

Produktion

Von der ersten Schraube bis zur Fahrzeugübergabe. Ein Mercedes-Benz Lkw entsteht.

Um einen reibungslosen Ablauf im Werk zu gewährleisten, arbeiten die unterschiedlichsten Bereiche Hand in Hand, vom Auftragseingang über die Produktion bis zur Fahrzeugauslieferung und Übergabe an den Kunden.

Die enge Zusammenarbeit zwischen dem Lieferantenmanagement, der Produktion und dem Qualitätsmanagement stellt sicher, dass die richtigen Teile im richtigen Zustand zum richtigen Zeitpunkt in der Produktion zur Verfügung stehen. 

Die Fahrzeuge werden nach ihrer Fertigstellung vom Vertrieb übernommen und termingerecht ausgeliefert – nahezu alle deutschen Kunden holen ihr Fahrzeug direkt im KundenCenter des Werks Wörth ab.

Vernetzung von Entwicklung und Produktion. Das Entwicklungs- und Versuchszentrum (EVZ) für Mercedes-Benz Lkw in Wörth ist ein hochpräzises Messinstrument. Entwicklung und Produktion arbeiten auch hier von Anfang an eng und kompetent zusammen.

Das EVZ besteht aus drei Elementen:

  • Die innere Fläche mit zahlreichen Schlechtwegstrecken und 14 verschiedenen Fahrbahnprofilen. So können für die Testfahrzeuge Bedingungen wie zum Beispiel in Südkorea, Afrika und natürlich Europa simuliert werden, wodurch sich die bei der Fahrzeugerprobung anfallenden Testkilometer in erheblichem Maße reduzieren lassen.
  • Die äußeren Fahrbahnen, dazu zählt die Einfahrbahn mit Neigungswinkeln bis zu 49 % oder 26°, dienen der Funktionserprobung wie z. B. Bremsentests.
  • Der dritte Teil des EVZ sind Werkstatt- und Bürogebäude.
Content plant woerth 06

Das Werk Wörth ist in besonderem Maße dem Schutz unserer Umwelt verpflichtet. Die geographische Lage dieses Standorts zwischen Rhein und Altrheinarmen erfordert ökologische Sensibilität, vor allem im Bereich Gewässer- und Bodenschutz.

Für die Produktion wird ausschließlich eigengefördertes und aufbereitetes oberflächennahes Grundwasser statt wertvollem Trinkwasser verwendet. Dieses wird nach seiner Nutzung in einer betriebseigenen, leistungsfähigen Kläranlage gereinigt und wieder dem natürlichen Wasserkreislauf zugeführt.

Seit 2013 wird im Werk Wörth zudem mit einem werkseigenen Blockheizkraftwerk auf eine ressourcenschonende Energiegewinnung in Eigenregie gesetzt. Durch die Kraft-Wärme-Kopplung mit einem Gesamtwirkungsgrad von über 85 % lässt sich wertvolle Primärenergie sparen, wodurch die CO2-Emissionen bei der Erzeugung von Strom und Wärme deutlich verringert werden.

Das Werk ist stolz auf seine Leistungen in den Bereichen Umweltschutz und Energieeffizienz und lässt sich dies regelmäßig durch externe Gutachter bestätigen. So ist unser Werk seit vielen Jahren nach den Umweltmanagementnormen EMAS und ISO 14001 zertifiziert und betreibt ein Energiemanagementsystem nach DIN ISO 50001.

Content plant woerth 07