Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen.
Bedienkonzept.
Unimog Geräteträger

Bedienkonzept.

Zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Anwenders.

Das Bedienkonzept des Geräteträgers wurde auf die Bedürfnisse des Anwenders zugeschnitten: Das Multifunktions-Lenkrad liegt perfekt in der Hand und bietet freien Blick auf das große und helle Display des Kombiinstruments. Dort werden wichtige Informationen wie Ölstand, Luftdruck oder Einstellung der Hydraulikanlage angezeigt. In den Lenkstockhebeln sind Fahrfunktionen wie Schaltung, Motorbremse (rechts) und der synergetische Fahrantrieb EasyDrive (links) integriert. In der Mittelkonsole ist der entnehmbare Multifunktions-Joystick untergebracht, hiermit lassen sich ebenfalls Arbeitsfunktionen und -geschwindigkeit steuern. Die Bedienung erfolgt also ganz flexibel und nach Vorliebe und Bedarf des Anwenders.

Darüber hinaus gibt es viele praktische Details zu entdecken – wie ein CD-Radio mit Bluetooth®- Freisprecheinrichtung und zusätzliche Ablagefächer.

Wer sich länger im Fahrerhaus aufhält, lernt die leistungsfähige Klima- und Heizungsanlage zu schätzen, die bei jedem Wetter Wohlfühltemperaturen schafft. Im Winter kann zusätzlich die Sitzheizung eingeschaltet werden. Und damit die Arbeit zu jedem Zeitpunkt beginnen kann, gibt es eine programmierbare Standheizung. Vom Start weg sorgen beheizbare Scheiben und Spiegel für klare Sicht.

In der Mittelkonsole ist der entnehmbare Multifunktions-Joystick zur Steuerung der Arbeitsfunktionen und -geschwindigkeit untergebracht. Auch die synchronisierte Wendegruppe Electronic Quick Reverse (EQR) wird hier geschaltet.